So geht Stilbruch: Die neuen Black Boots

Mädchenhaft kann jeder: Weg mit den Ballerinas und zarten Sandaletten – wir wollen derbe Biker-Boots! Extrem robust und gleichzeitig unglaublich cool kommen die neuen Rebellen daher, die auch ganz ohne Schnickschnack zu unseren Lieblingen des Sommers werden.

Klar gibt es Biker Boots auch in anderen Farben – am coolsten und wirkungsvollsten sind sie jedoch nach wie vor in Schwarz. Das Wichtigste ist bei den angesagten Boots der Stilmix: Am besten kommen sie zur Geltung, kombiniert man dazu fließende Stoffe von Chiffon über Seide bis hin zu Strick.

Rock-Chic in Perfektion: Black Boots gehören in jeden Schuhschrank

Die flachen und klobigen Stiefel, welche bis zur Wade reichen, haben es uns schon vor einiger Zeit angetan, doch nie war die Vielfalt so groß wie in diesem Jahr. Eine ausgeprägte Profilsohle, eine Bikerschlaufe über dem Spann und Elemente wie Schnallen und Nieten zeichnen typische Biker-Boots aus. Bleibt man dem klassischen Look gerne treu, dann sollten es Modelle aus schwarzem Nubukleder sein. Allerdings: Die schicken Boots aus Glattleder und Velours müssen sich nicht hinter den kultigen Originalen verstecken.

Cooler geht nicht (v. links im Uhrzeigersinn): Nieten-Boots von Paul Green | Schnür-Boots von Airstep | Reverse-Boots von Airstep | Hohe Schnür-Boots von MOMA | Boots in Reptil-Optik von Donna Carolina | Glattleder-Boots von Donna Carolina

Styling-Tipps: So wird der Look perfekt

Prinzipiell: Bequeme Skinnies, eine Lederjacke und ein lässiges T-Shirt gehen immer. Für einen wirklich eindrucksvollen Auftritt darf es allerdings etwas mehr sein, denn der Rock-Chic lebt quasi von Stilbrüchen. Zarte, fließende Materialien wie Chiffon und Seide in hellen Pastellfarben sind eine perfekte Ergänzung zu den Boots. Auch Miniröcke (gerne aus Leder!) und Flatterkleider aus leichten Stoffen passen gut dazu. Für Hosen-Fans sind klassische Röhren und gemusterte Leggings die richtige Kombi.outfit Zarte Farben, leichte Stoffe – so könnte der Look aussehen (über stylefruits.de)

Wichtig: Da Black Boots dem Outfit ohnehin einen maskulinen Touch verleihen, hält man den Rest möglichst figurbetont und feminin. Lässige Boyfriend-Jeans haben bei diesem Look also nichts verloren. Genauso falsch ist es übrigens, den Biker-Style von Kopf bis Fuß durchzuziehen – das überlassen wir lieber Motorradfahrern. ;))

FacebookGoogle+PinterestTumblrTwitter